TV Programm
Trailer
Empfang
Becoming Bond
Mo.
27.08. · 20:15
  —  Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens  
Di.
28.08. · 03:00
  —  Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens  
Di.
28.08. · 08:45
  —  Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens  
Mi.
29.08. · 14:35
  —  Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens  
Mo.
03.09. · 18:40
  —  Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens  
Di.
04.09. · 00:50
  —  Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens  

Becoming Bond - Die Rolle meines Lebens

Sean Connery, Pierce Brosnan und Daniel Craig sind weltbekannte Schauspieler. Vor allem durch ihre Rollen als James Bond sind sie berühmt geworden. George Lazenby ist dagegen kaum jemandem ein Begriff. Dabei schlüßfte auch er in die Rolle des 007-Agneten - Jedoch nur ein einziges Mal. Weitere Angebote schlug er aus. Der australische Gebrauchtwagenhändler hatte keine Lust mehr auf den Trubel. Im Dokumentarfilm erzählt er seine skurrile Lebensgeschichte, die mit Hilfe von brillanten Reeanactments zum Leben erwacht.

Schnelle Autos, rasante Action, schöne Frauen und exotische Schauplätze – dies sind die klassischen Zutaten eines jeden Bond-Films. Die Figur des britischen Geheimagenten ist eine weltweite Ikone, die Männer und Frauen gleichermaßen fasziniert. In der beliebten Filmreihe rettet Agent 007 bereits seit mehr als 50 Jahren die Welt stilvoll vor bösen Schurken. Schauspieler wie Sean Connery, Roger Moore oder Daniel Craig, die James Bond mehrfach verkörpern durften, sind weltberühmt – doch nur wenige erinnern sich heute daran, dass 1969 auch der australische Automechaniker George Lazenby einmalig in die Rolle des smarten Briten schlüpfte.         

Dabei hatte George Lazenby bis dahin noch nie als Schauspieler vor der Kamera gestanden. Der glückliche Zufall und sein überschäumendes Selbstbewusstsein führen den Dressman damals ans Set des sechsten Bond-Films „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“. Nach der Filmpremiere steht Lazeby die ganze Welt offen. Ein lukrativer Vertrag für sechs weitere Bond-Filme und eine unerhört hohe Geldprämie warten danach bereits auf ihn. Jedoch lehnt Lazenby dieses Angebot unerwartet ab – und geht damit als der Mann in die Filmgeschichte ein, der der Filmikone James Bond den Rücken kehrte.     

„Becoming Bond“ erzählt die unglaubliche Lebensgeschichte des australischen Automechanikers George Lazenby, der ein einziges Mal in die Rolle des legendären James Bond schlüpfte. George Lazenby schildert schilder im Interview humorvoll, nachdenklich und stets charmant aus seiner bewegten Biografie, die hier dank brillanter Reenactment-Szenen eindrucksvoll zum Leben erwacht. GEO Television zeigt den Dokumentarfilm zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. 

​Der vergessene James Bond-Darsteller

Als Kind liebt es der Australier George Lazenby, Streiche zu spielen. Die Schule interessiert den aufgeweckten Jungen damals nicht besonders. Am Ende verlässt er sie ohne Abschluss. Notgedrungen arbeitet er in jungen Jahren als Automechaniker und versucht sich danach als Autoverkäufer, zunächst ohne großen Erfolg. Bis er als Verkäufer lernt, seinen Kunden im Verkaufsgespräch aufmerksam zuzuhören, statt auf sie einzureden.

Lazenby, der in einfachen Verhältnissen aufgewachsen ist, verliebt sich damals Hals über Kopf in die schöne Belinda, eine Tochter aus gutem Hause. Deren Vater ist über diese Beziehung gar nicht glücklich und schickt seine Tochter daher nach London, um das Liebesglück zu trüben. Nach wochenlangem Herzschmerz reist Lazenby seiner Belinda per Schiff hinterher und stellt in London kurz darauf fest, dass er mittlerweile nicht der einzige Mann ihrem Leben ist. Niedergeschlagen und in England gestrandet arbeitet Lazenby wieder als Autoverkäufer, bis er während seiner Arbeit von einem Fotografen entdeckt wird. Von einem Tag auf den anderen verwandelt sich der Autoverkäufer in ein gefragtes Fotomodel, das in ganz Europa arbeitet. Als seine geliebte Belinda kurz darauf wieder zu ihm zurückkehrt, ist Lazenby überglücklich. Alles scheint perfekt zu sein. Doch der Australier ist kein Kind von Traurigkeit und ständig von schönen Frauen umgeben. Er genießt das süße Leben – und verliert dadurch die Liebe seines Lebens.  

Als Lazenby einige Jahre später das Angebot für seine erste Filmrolle erhält, ignoriert er dieses zunächst wochenlang. Lazenby verfügt über keinerlei schauspielerische Erfahrung und kann es kurz darauf selbst nicht glauben, dass ihm nun die Rolle des legendären James Bond angeboten wird. Nur dank seiner unwiderstehlichen Dreistigkeit gelingt es ihm, die Produzenten von sich zu überzeugen. Nach der großen Euphorie muss Lazenby feststellen, dass sein neues Leben auch Schattenseiten hat.

So empfangen Sie GEO Television