TV Programm
Trailer
Empfang
Die Eisstation

Die Eisstation - Forschung am Ende der Welt

Bis zu -50 Grad Celsius, Eisstürme, Dunkelheit und völlige Abgeschiedenheit – das Leben und Forschen auf der britischen Halley-Station mitten in der Antarktis ist alles andere als ein Spaziergang. Doch der Aufwand lohnt sich: Die Forschungsergebnisse im ewigen Eis geben wichtige Erkenntnisse über das Klima der Erde. Die BBC-Dokumentation liefert einen eindrucksvollen Blick in den Alltag am Ender der Welt und stellt eines der wichtigsten Projekte zum Klimawandel vor, das selbst von diesem Wandel bedroht wird. 

Eiskalt, trocken und vom Wind gebeutelt – die Antarktis ist einer der unwirtlichsten Orte auf der Erde. Trotz dieser harschen Bedingungen ist der südlichste Kontinent seit Jahrzehnten unerlässlich für die Klimaforschung und die Beobachtung von Weltraumphänomenen. Spezielle Forschungsstationen wie die britische „Halley-Station VI“ bieten Wissenschaftlern, Astronomen und Technikern dabei den nötigen Schutz, um ganzjährig in dieser lebensfeindlichen Eiswüste arbeiten zu können. Doch selbst die Anreise mit einem Eisbrecher ist ein wochenlanges Abenteuer. 

Der BBC-Meteorologe Peter Gibbs wagt dennoch die anstrengende Reise zur Halley-Station und kehrt damit an den Ort zurück, an dem er vor knapp 35 Jahren selbst mit Leidenschaft geforscht hat. Gibbs schaut den Wissenschaftlern über die Schulter und erfährt von den vielen technischen und logistischen Herausforderungen, die der Betrieb der Eisstation am Ende der Welt mit sich bringt. Ein Aufwand, der sich lohnt, denn die hier gesammelten Daten sind äußerst wertvoll: So führten beispielsweise Messungen der Halley-Station 1985 zur Entdeckung des Ozonlochs. Doch die Zukunft der Eisstation wird heute von den Folgen der globalen Erwärmung bedroht – ein riesiger Riss im Schelfeis könnte die Halley-Station aufs Meer treiben lassen.

„Die Eisstation – Forschung am Ende der Welt“ begleitet den BBC-Meteorologen Peter Gibbs zur britischen Halley-Station in die Antarktis. Der Film gibt einmalige Einblicke in den Alltag und die Arbeit in der entlegenen Eisstation, zeigt spektakuläre Landschaftsaufnahmen und warnt eindringlich vor den weitreichenden Folgen der globalen Klimaerwärmung. GEO Television zeigt die BBC-Dokumentation zum ersten Mal im deutschen Fernsehen.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television