TV Programm
Trailer
Empfang
1610060
Sa.
13.07. · 23:30
  —  Ich war Martin Luther King  
So.
14.07. · 12:05
  —  Ich war Martin Luther King  

Ich war Martin Luther King

"I have a dream" - Mit diesen Worten hat Martin Luther King die Herzen der Menschen berührt. Sein Leben lang hat King für Freiheit und soziale Gerechtigkeit gekämpft - 50 Jahre nach dem Attentat auf den redegewandten Amerikaner blickt die Dokumentation auf dessen Leben und Vermächtnis zurück. Mit Originalaufnahmen durchleben ehemalige Wegbegleiter erneut Kings zwölfjährigen Kampf für soziale Gleichberechtigung. Ein bewegendes, gesellschaftskritisches Porträt über Amerikas "Vater der Demokratie" und seine bis heute weltbewegende Mission.

Martin Luther King

In Martin Luther Kings Kindheit und Jugend müssen Schwarze noch in Bussen stehen, dürfen nur bestimmte Toiletten nutzen und haben so gut wie keine Chance auf eine gute Beschäftigung. Der energiegeladene Pastorensohn fasst den Entschluss, dass es so nicht weitergehen kann. Wichtig ist ihm von Beginn an, die Menschen zum Umdenken zu bewegen und das ganz ohne Waffengewalt. Er beginnt in der Öffentlichkeit über seinen Glauben an Gott und das Gute im Menschen zu sprechen. Seine Zivilcourage und spektakulären Reden bringen dem jungen Amerikaner viele begeisterte Anhänger, aber auch gefährliche Gegner ein. 1963 schafft es King in das Weiße Haus. Dort wird er von Präsident John F. Kennedy, kurz vor dessen Ermordung, empfangen. Obwohl Martin Luther King 1964 den Friedensnobelpreis für soziale Gerechtigkeit erhält, wird er 1967 nach seiner Friedensaufforderung im Vietnamkrieg (1955-1979) vom FBI zum Staatsfeind erklärt. In der Zwischenzeit ist der Amerikaner stark angeschlagen. Trotzdem denkt der "Begründer der amerikanischen Demokratie" nicht ans Aufgeben und kämpft weiter für soziale Gleichberechtigung. Ein Jahr später wird King in Memphis 1968 bei einem öffentlichen Auftritt erschossen. Die Dokumentation verdeutlicht, dass Kings Vermächtnis brandaktuell ist und sowohl eine Inspiration als auch ein Mahnmal darstellt.

Martin Luther King

Regisseur und Autor John Barbisan erhielt 2008 eine Nominierung bei den LEO Awards für seine Regiearbeit bei "Die Geheimnisse von Whistler" über Snowboard-Legende Beck McKaye in der Kategorie "Beste Drama-Serie". Barbisan ist bekannt für erfolgreiche TV-Biografien über herausragende Persönlichkeiten.

Daten und Fakten

Produktionsland USA
Produktionsjahr 2018
Regie Michael Hamilton, John Barbisan
Originaltitel I am Martin Luther King Junior
Laufzeit 91 Minuten

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television