TV Programm
Trailer
Empfang
1586498

Im Land der Bären

"Im Land der Bären" begleitet die großen Raubtiere in Kamtschatka über ein gesamtes Jahr. Mit sehr nahen und detaillierten Aufnahmen gibt die Dokumentation einen umfassenden Einblick in das Leben der Bären, ihren Gewohnheiten und ständigen Herausforderungen, die das Leben in einer der entlegensten Gegenden der Welt mit sich bringen.

15.000 bis 20.000 Bären leben in der unberührten Natur von Kamtschatka, dem östlichsten Teil von Russland. Hier müssen sie jedes Jahr aufs Neue den acht Monate langen Winter überleben. Um die kalte Jahreszeit zu überstehen, halten sie Winterschlaf und werden erst im Frühjahr wieder aktiv. Die jungen Bären werden meist zuerst vom Hunger aus dem Schlaf gerissen, denn sie haben im Sommer zu wenig Winterspeck angefressen. Ältere Bären hingegen bereiten sich besser auf den Winter vor und haben es im Frühling nicht so eilig. Nach dem Erwachen müssen die Bärenmütter ihre Jungen umsorgen, denn diese sind erst im Alter von drei Jahren alleine überlebensfähig. Dabei müssen sie den Spagat zwischen der Futtersuche und dem Beschützen ihrer Kleinen schaffen.

Zusätzliche Infos

Die Halbinsel Kamtschatka im ostasiatischen Teil Russlands wurde 1996 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die Region ist ungefähr fünf Prozent größer als Deutschland und auf ihr befinden sich 200 Vulkane, von denen 29 aktiv sind. Die meisten Einwohner der Region leben in der größten Stadt Petrapwlawosk-Kamtschatski, während der Großteil der Kamtschatka-Bären im Süden der Insel lebt. Die zahlreichen Seen stellen perfekte Futterquellen für die Raubtiere dar.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television