TV Programm
Trailer
Empfang
InnSaei

Innsaei - Die Kraft der Intuition

In unserer modernen, verkopften Welt regiert die Vernunft. Dass wir dabei verlernen, auch mal auf unser Bauchgefühl zu hören, ist vielen nicht bewusst. Filmemacherin Kristin Olafsgottir und Hrund Gunnsteinsdottir machen sich in „Innsaei“ auf die Suche nach unserer „inneren Stimme“. Dafür besuchen sie renommierte Hirnforscher und spirituelle Gurus wie Performance-Star Marina Abramovic und kreieren ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit: Der Schlüssel zu unserer Intuition, Empathie und Kreativität. 

Die Polynesier sind in der Lage gewesen, einen Großteil vom Pazifik nur mit Hilfe ihrer Intuition, ohne jegliche Hilfsmittel zu kartieren. Wir können das heute nicht mehr. Woran liegt das? Harvard-Professor Bill George gibt den Lastern der modernen Welt die Schuld: Reizüberflutung, Natur-Entfremdung und Ratio dominieren westliche Industrie-Gesellschaften. Das hat Folgen: Depressionen, Stress, Kriege. Auch Regisseurin Hrund Gunnsteinsdottir ist vom Burnout-Syndrom betroffen. Menschen wie sie sind die typischen Klienten von Psycho-Coach und Schamanin Marti Spiegelmann: Die, die wieder lernen wollen, dem Gefühl Platz neben dem Verstand einzuräumen. Was unter Esoterikern und Glaubensanhängern vom Buddhismus schon lange kein Geheimnis mehr ist, ist inzwischen auch in der Wissenschaft en Vogue: auf die Balance kommt es an!

Die meisten Menschen, die immer nur fokussiert und Vernunft-gesteuert handeln merken irgendwann, dass ihnen etwas fehlt. Sie sind unglücklich. Das stellt auch Künstlerin Marina Abramovic in ihren berühmten Mental-Experimenten immer wieder fest. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass wir mit nur zwei Prozent (entspricht zwei Esslöffeln) von unserm Gehirn bewusst durch den Alltag gehen. Ganze 98 Prozent aber sind für den intuitiven Teil oder die „unbewusste Intelligenz“ zuständig. Und genau hier schlummert alles, was wir mit Verstand nicht erreichen können: Naturverbundenheit, Geistesblitze, Visionen; der Blick fürs große Ganze. Aber wie können wir es aktivieren? Der bekannteste Weg sind Achtsamkeits-Übungen. Das heißt, den Moment wahrnehmen; nichts tun. Mit dieser Technik schalten wir das Rauschen der Umwelt aus und können unsere innere Stimme hören. In dieser Besinnung liegen laut dem westafrikanischen Stammesältesten Malidoma Patrice Somé nicht nur Antworten auf persönliche, sondern sogar globale Krisen. Sogenannte „Green Schools“ machen den Praxis-Test: neben Mathe und Sport sind hier Achtsamkeit, Gehirnkunde und sogenannte „Brainstops“ (stille Momente) fest im Lehrplan integriert. Mehr Spaß, bessere Noten und ausgeglichene Kinder geben dem zukunftsweisenden Modell Recht. Die Doku zeigt, wie viel Potential in unserer Intuition steckt und wie wichtig es ist, zu wissen, wie man es nutzt - gerade in Zeiten, in denen Depressionen und „Burnout“ Volkskrankheiten geworden sind.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television