TV Programm
Trailer
Empfang
1586500
Fr.
16.08. · 00:40
  —  Janis - Rockstar und Ikone  

Janis - Rockstar und Ikone

Sie gilt als Ikone der 68er-Bewegung. Mit ihrer kräftigen Stimme brachte sie Tausende von Menschen in Ekstase. Abseits der Bühne litt Janis Joplin jedoch unter Selbstzweifeln und sehnte sich nach Geborgenheit und Liebe. Mit Hilfe von seltenen Archivaufnahmen, persönlichen Briefen und zahlreichen Interviews zeichnet die Dokumentation "Janis - Rockstar und Ikone" das Leben der Musiklegende auf sehr intime Art nach.

Als Janis Joplin am 4. Oktober 1970 in Los Angeles leblos in ihrem Hotelzimmer aufgefunden wird, reagiert die Musikwelt erschüttert auf den Tod der talentierten Blues- und Rocksängerin. Doch ihre Lieder und ihre markante Stimme sind bis heute unvergessen.
Janis Joplin führt ein kurzes, aber bewegtes Leben, das oft zwischen triumphalen Erfolgen und bitteren Niederlagen pendelt: Ausverkaufte Konzerthallen, umjubelte Plattenaufnahmen und glänzende Zukunftsaussichten säumen anfangs ihre Karriere - doch dann reiben Ehrgeiz, Drogenexzesse und ihre Unfähigkeit, den Alltag und das Leben abseits der Bühne auszuhalten, die sensible Joplin zunehmend auf. Die Ausnahmesängerin, die schon zu Lebzeiten eine Symbolfigur der Hippiekultur ist, hinterlässt der Nachwelt nur vier Alben - doch ihr Gesangsstil inspiriert Generationen von Musikern weltweit.
Der faszinierende Dokumentarfilm porträtiert das turbulente Leben und die steile Karriere der US-amerikanischen Sängerin Janis Joplin. Seltene Archivaufnahmen, persönliche Briefe sowie aufschlussreiche Interviews mit Familienmitgliedern, Zeitzeugen und Wegbegleitern zeichnen dabei ein plastisches Bild der berühmten Künstlerin.

​Janis Joplin wird am 19. Januar 1943 in Port Arthur, Texas, geboren. Mit 18 Jahren entschließt sich das ehrgeizige Mädchen, sein Glück in Kalifornien als Sängerin zu suchen. Joplin schlägt sich als Kneipensängerin und als Kellnerin durch, bis sie 1966 zur Band "Big Brother an the Holding Company" stößt und mit dieser rasch erste Erfolge als Sängerin feiert. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse: Joplins kraftvolle Stimme und ihr ausdrucksstarker Gesang sorgen für große Begeisterung, die Joplin bald zu ausverkauften Tourneen, Plattenaufnahmen, TV-Auftritten und großer Popularität führt. Hinter den Kulissen hat die Sängerin jedoch mit beruflichem Streit, Einsamkeit und ihrer Drogensucht zu kämpfen. Beim Woodstock-Festival 1969 betritt die einst gefeierte Janis Joplin daher vollgedröhnt und verwirrt die Bühne, wobei ihre Stimme oft versagt. Kurz darauf beschließt sie, ihr Leben zu ändern. 1970 steht die Sängerin clean und mit neuer Energie im Aufnahmestudio - doch das Ende dieser Aufnahmen erlebt Janis Joplin nicht mehr, da sie am 4. Oktober an einer Überdosis Heroin verstirbt.

Daten und Fakten

Produktionsland USA
Produktionsjahr 2015
Regie Amy Berg
Originaltitel Janis: Little Girl Blue
Laufzeit 97 Minuten

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television