TV Programm
Trailer
Empfang
1600858
So.
17.06. · 20:15
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  
Mo.
18.06. · 01:55
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  
Mo.
18.06. · 07:25
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  
Di.
19.06. · 12:45
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  
So.
24.06. · 18:25
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  
Mo.
25.06. · 06:00
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  
Di.
26.06. · 10:50
  —  Kim Dotcom - Gefangen im Netz  

Kim Dotcom - Gefangen im Netz

Seit den 90er Jahren gehört Kim Schmitz alias Kim Dotcom zu den reichsten und bekanntesten Internethackern der Welt. Spätestens seit dem Start seiner Sharehoster-Website "Megaupload", hat er sich ganz Hollywood zum Feind gemacht. Wie ein Thriller erzählt der preisgekrönte Dokumentarfilm über das außergewöhnliche Leben des meistgesuchten Mannes im World Wide Web. 

1974 wird Kim Schmitz in Kiel geboren und beweist früh sein Talent als Computer-Hacker, der sich in der Szene schnell einen Namen macht. Schmitz gerät zwar mit dem Gesetz in Konflikt, arbeitet danach dennoch erfolgreich als IT-Berater für Unternehmen, um deren Sicherheitslücken aufzuspüren. Durch unternehmerischen Einfallsreichtum und Spekulationsgeschäfte baut er sich in den kommenden Jahren ein Millionenimperium auf und sorgt vor allem durch seinen ausschweifenden Lebensstil für Schlagzeilen. Weltweit bekannt wird Kim Dotcom als Betreiber der Sharehoster-Website "Megaupload", die es Internetnutzern seit 2005 ermöglicht, Daten unkompliziert zu teilen. Schon bald wird die profitable Website hauptsächlich für die Verbreitung von Raubkopien verwendet und ist deshalb besonders der US-amerikanischen Musik- und Filmindustrie ein Dorn im Auge. Sie setzt alles daran, den Betreibern das Handwerk zu legen und bald darauf tritt ein undurchsichtiges Geflecht zutage, das zeigt, dass US-Geheimdienste, die US-Justiz und sogar die neuseeländische Politik in den spektakulären Fall Dotcom verwickelt sind.

Der Dokumentarfilm erzählt die außergewöhnliche Geschichte des exzentrischen Internet-Unternehmers Kim Dotcom und lässt ihn selbst, seine Anhänger und Kritiker in aufschlussreichen Interviews zu Wort kommen.

Die Dokumentation gewann 2017 bei den "Asia Pacific Screen Awards" den Preis als bester Dokumentarfilm und war im selben Jahr für weitere Preise bei den "Golden Trailer Awards" und beim "SXSW Film Festival" nominiert.

So empfangen Sie GEO Television