TV Programm
Trailer
Empfang
1589215
Mo.
17.12. · 03:15
  —  Martin Luther - Revolutionär der Kirche  
Mo.
17.12. · 09:10
  —  Martin Luther - Revolutionär der Kirche  
Di.
18.12. · 14:35
  —  Martin Luther - Revolutionär der Kirche  
So.
23.12. · 19:20
  —  Martin Luther - Revolutionär der Kirche  
Mo.
24.12. · 02:00
  —  Martin Luther - Revolutionär der Kirche  
Mo.
24.12. · 07:15
  —  Martin Luther - Revolutionär der Kirche  

Martin Luther - Revolutionär der Kirche

Martin Luther: Reformator, Bestseller-Autor und erster Medienstar im mittelalterlichen Europa. Passend zum 500. Jahrestag seiner revolutionären „95 Thesen“ widmet Regisseur David Batty dem turbulenten Leben vom berühmten Wittenberger Mönch den Dokumentarfilm „Martin Luther – Revolutionär der Kirche“. Hochwertige Reenactments lassen den Zuschauer beim Kampf des kleinen Ordensbruders gegen die katholische Kirche mitfiebern. Renommierte Theologien und Historiker schildern zudem, wie Luthers intellektueller Protest den Papst Schachmatt setzt, westliche Werte in die Moderne katapultiert und ihn bereits zu Lebzeiten zum Wegbereiter und zur Ikone einer neuen Ära macht.

„Gnade ist ein Geschenk von Gott.“ „Gott ist Liebe und Vergebung anstatt Angst und Rache.“ Es sind diese Bibel-Stellen, die den hochbegabten Novizen Luther erleuchten und seinen Unmut gegen die katholische Kirche manifestieren. Denn im Sechzehnten Jahrhundert lautet ihr Credo gegenteilig: „Fürchtet euch vor Gott“ und „Gottes Gnade müsst ihr euch verdienen“ - die perfekte Grundlage, um das ohnehin schon bettelarme Volk, durch Ablass-Scheine (Geld gegen Sünde) auszunehmen. Dabei wollen laut Luther Angst und Geldgier so gar nicht zum Evangelium passen, das er seit seinem Klostereintritt eingängig studiert. Als selbst ernannter Anwalt der Betrogenen prangert er die Kirchen-Missstände schriftlich in seinen „95 Thesen“ an. Einfach an die Wittenberger Kirchentür genagelt, hätte ein paar Jahrzehnte zuvor vielleicht nur eine Handvoll Passanten von seinem todesmutigen Protest erfahren. Doch er ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Denn zeitgleich zur Thesen-Verfassung 1517 wird der Buchdruck erfunden. Durch die revolutionäre Neuerung verbreiten sich Luthers Thesen wie ein Lauffeuer. Über Nacht wird er unverhofft zu Europas erstem „Bestseller-Autor“ und Held der Reformation.

Ein bis dato noch nie da gewesener Rummel um seine Person führt vier Jahre später schließlich zum Showdown in Worms: einer Audienz vor den beiden mächtigsten Herrschern seiner Zeit: Papst Leo, dem Zehnten und Kaiser Karl, dem Fünften. Luther-Experten beteuern, dass es ihm niemals ohne seine große Popularität und einflussreichen Freunde wie „Friedrich, den Weisen“ gelungen wäre, der von den Machthabern geforderten Hinrichtung wegen Ketzerei zu entgehen. Ein durch den sächsischen Kurfürsten veranlasstes, filmreifes Kidnapping rettet Martin Luther das Leben. Untergetaucht im Exil kann der Volksheld weitere Meilensteine der Reformation wie die Bibel-Übersetzung verfassen, die bis heute das religiöse, politische und kulturelle Gesicht Europas maßgeblich prägen. Luthers Geschichte ist der beste Beweis dafür, wie wichtig und aktuell es ist, den Mut aufzubringen, den Missbrauch religiöser Schriften als Rechtfertigung für menschliche Untaten zu entlarven, zu bekämpfen und dabei notfalls auch mit 2.000 Jahre alten Traditionen zu brechen.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television