TV Programm
Trailer
Empfang
Edition

Oscar-Wochenende bei GEO Television

2 Tage, 13 Filme und Serien, 25 Stunden: Am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Februar stimmt GEO Television mit einer Sonderprogrammierung auf die wichtigste Verleihung der Filmbranche ein und präsentiert die Academy-Gewinner in der Kategorie „Beste Dokumentation“ aus den vergangenen Jahren.

Am Samstag, 24. Februar, lässt ab 12:20 Uhr der Film „When We Were Kings – Einst waren wir Könige“ den legendären Boxkampf zwischen Muhammad Ali und George Foreman, den sogenannten „Rumble in the Jungle“, Revue passieren. Im Anschluss porträtiert Regisseur Errol Morris in „The Fog of War“, Oscargewinner 2004, den ehemaligen US-Verteidigungsminister Robert S. McNamara, der maßgeblich an den Entscheidungen während der Kubakrise und des Vietnamkrieges beteiligt war. Ab 15:30 Uhr begleitet der Dokumentarfilm und Oscargewinner aus dem Jahr 2005, „Im Bordell geboren – Kinder im Rotlichtviertel von Kalkutta“, Kinder von Prostituierten. Anschließend kritisiert der Oscargewinner 2008, „Taxi zur Hölle“, die Foltermethoden des US-Militärs während der Bush-Regierung exemplarisch an dem Schicksal eines unschuldigen, afghanischen Taxifahrers, der zu Tode gefoltert wurde. Ab 18:40 Uhr folgt mit „Man On Wire – Der Drahtseilakt“ der Oscargewinner aus dem Jahr 2009. Im Anschluss gibt „Inside Job" Einblicke in die Hintergründe der Finanzkrise, die 2007 ihren Anfang nahm. „Saving Face“ zeigt ab 22 Uhr, wie junge Frauen unter Säureattacken in Pakistan leiden müssen. Um 22:45 Uhr endet der erste Tag des Oscarwochenendes mit dem Academy-Gewinner „Ungeschlagen“ aus dem Jahr 2012.


Am Sonntag, 25. Februar, startet die Sonderprogrammierung um 11:45 Uhr mit dem bewegenden Dokumentarfilm „Searching for Sugar Man – Die unglaubliche Geschichte des Sixto Rodriguez“, der im Jahr 2013 mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Anschließend erzählt Aliza Sommer-Herz in „The Lady in Number 6 – Wie Musik mein Leben rettete“ ihre Geschichte im Konzentrationslager Theresienstadt. Um 13:45 Uhr folgt der Oscargewinner aus dem Jahr 2014. „20 Feet From Stardom“ stellt die Backgroundsänger von Weltstars in den Mittelpunkt. Der Film „Citizenfour“ ist dabei, wenn sich Edward Snowden in Hongkong mit Journalisten trifft und sein Wissen über weltweite Geheimdienste teilt. Der Oscargewinner 2015 startet um 15:15 Uhr. Im Anschluss, ab 17:05 Uhr, präsentiert GEO Television den aktuellen Oscargewinner „O.J. – Made in America“. Die fünfteilige Doku-Reihe über O.J. Simpson und die gespaltene, US-amerikanische Gesellschaft bildet den Abschluss des Oscarwochenende.

Samstag
12:20    When We were Kings (Oscar-Gewinner 1997)
13:45    The Fog of War (Oscar-Gewinner 2004)

15:30    Im Bordell geboren - Kinder im Rotlichtviertel von Kalkutta (Oskar-Gewinner 2005)          

16:55    Taxi zur Hölle (Oskar-Gewinner 2008)
18:40    Man On Wire – Der Drahtseilakit (Oskar-Gewinner 2009)
20:15    Inside Job (Oscar-Gewinner 2011)
22:00    Saving Face (Oscar-Gewinner 2012)
22:45    Ungeschlagen (Oscar-Gewinner 2012)

Sonntag
11:45    Searching for Sugar Man - Die unglaubliche Geschichte des Sixto Rodriguez (Oscar-Gewinner 2013)
13:10    Lady in Number 6 – Wie Musik mein Leben rettete (Oscar-Gewinner 2014)
13:45    20 Feet From Stardom (Oscar-Gewinner 2014)
15:15    Citizenfour (Oscar-Gewinner 2015)
17:05    O.J. – Made in America: Eine amerikanische Legende (Oscar-Gewinner 2017)
18:35    O.J. – Made in America: Brennpunkt Los Angeles (Oscar-Gewinner 2017)
20:15    O.J. – Made in America: Doppelmord (Oscar-Gewinner 2017)
21:50    O.J. – Made in America: Prozess des Jahrhunderts (Oscar-Gewinner 2017)
23:25    O.J. – Made in America: Das 5. Quarter (Oscar-Gewinner 2017)

So empfangen Sie GEO Television