TV Programm
Trailer
Empfang
T-Rex - Rekonstruktion einer Riesenechse
Do.
13.12. · 20:15
  —  T-Rex - Rekonstruktion einer Riesenechse  
Fr.
14.12. · 03:10
  —  T-Rex - Rekonstruktion einer Riesenechse  
Fr.
14.12. · 10:00
  —  T-Rex - Rekonstruktion einer Riesenechse  

T-REX - Rekonstruktion einer Riesenechse

Stumpfsinnig, kaltblütig und absolut tödlich – in unseren Köpfen tauchen dank dem Hollywoodkino diese Assoziationen auf, wenn wir über den Tyrannosaurus Rex nachdenken. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse geben nun Anlass, unser etabliertes Bild von der riesigen Killermaschine zu überdenken. War der T-Rex ein soziales Tier, das im Rudel gelebt hat? Die Dokumentation stellt die neuesten Forschungsergebnisse rund um den angsteinflößenden Dinosaurier vor und rekonstruiert ein erstaunliches Ebenbild des Tyrannosaurus, der wirklich vor Millionen von Jahren auf unserer Erde gelebt hat.

Der T-Rex - kein Einzelgänger?

Bisher war für uns auch klar, dass der Tyrannosaurus Rex als die ultimative Killermaschine ein Leben als Einzelgänger fristete. Neueste Skelett-Untersuchungen zeigen aber, dass der riesige Dino vermehrt Verletzungen und Bissspuren, besonders im Gesicht hatte. Diese ähnelten den Verletzungen von Löwen, die Revierkämpfe mit anderen Männchen ausgetragen haben. Da kein anderes Tier als ein T-Rex selbst einen Artgenossen im Gesicht verletzten konnte, lebte der riesige Killer also in einer Art Rudel – ähnlich wie Löwen in der heutigen Zeit.

Die Dokumentation stellt mit Hilfe von neuesten Erkenntnissen unser festes Bild vom T-Rex auf den Kopf. Mit Hilfe der Wissenschaft wird so ein Abbild von T-Rex geschaffen, das zwar weiterhin den ultimativen Killer zeigt, aber an Stelle der Stumpfsinnigkeit ein hoch entwickeltes, soziales Tier darstellt, das bisher unterschätzt wurde.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television