TV Programm
Trailer
Empfang
1596564
Sa.
07.07. · 00:15
  —  The Great Alone - Kampf im ewigen Eis  

The Great Alone - Kampf im ewigen Eis

Mit der Teilnahme am "Iditarod", dem härtesten Hundeschlittenrennen der Welt, erfüllt sich Lance Mackey einen Lebenstraum. Der preisgekrönte Dokumentarfilm präsentiert nicht nur das Hundeschlittenrennen durch die Antarktis Alaskas, sondern erzählt auch die emotionale Geschichte eines Mannes, der erst durch eine sportliche und persönliche Grenzerfahrung zurück ins Leben findet. 

Das Iditarod-Rennen, benannt nach dem historischen Iditarod-Trail aus Zeiten des Goldrauschs, wird seit 1973 jährlich im März ausgetragen und führt über mehr als 1850 km durch die Wildnis Alaskas, von Anchorage nach Nome. Jährlich starten bis zu fünfzig Hundeschlittenlenker, die Musher, mit jeweils zwölf bis sechzehn Hunden pro Schlitten, um das Rennen in acht bis fünfzehn Tagen zu mesitern. Obwohl das Rennen in 26 Etappen eingeteilt ist und die Musher an Kontrollpunkten ihren Proviant auffüllen, einige Stunden schlafen und sich dort aufwärmen können, sind sie sonst praktisch auf sich allein gestellt. Es steht ihnen in der Wildnis frei, den Weg zwischen den Kontrollpunkten selbst festzulegen. Dort müssen die Musher und ihre Tiere den arktischen Temperaturen, gefährlichen Whiteouts und Schneestürmen trotzen. Notwendige Voraussetzung für eine Teilnahme ist es, dass die Musher viel Erfahrung sowie 3000 Dollar Startgebühr mitbringen. Deshalb gehen meist nur Musher aus Alaska an den Start, die meist eigene Hunde züchten oder beruflich mit Hundeschlitten zu tun haben.

So empfangen Sie GEO Television