TV Programm
Trailer
Empfang
1606281

Tierische Überlebenskünstler

So funktioniert das Leben in Afrikas Savanne

Liebestolle Löwen, die kleinsten Bienen oder die größten Landschaftsgärtner der Tierwelt - die dreiteilige Naturdokumentation zeigt Afrikas gewaltige Wildnis in ganz neuen Bildern. In jeder der drei Folgen werfen spektakuläre Luft-, Slowmotion- und Nachtaufnahmen neues Licht auf einzigartige Liebesbräuche, Jagdstrategien und Baukünste in Sambias Luangwa-Nationalpark. Von großen Tieren, wie Elefanten und Nildpferden bis hin zu faszinierenden kleinen Tieren, wie Dungkäfern und Termiten - die Summe ihrer Strategien bildet das Erfolgsrezept, um in Afrikas Savannen zu überleben.

Die drei Episoden im Überblick

Folge 1: Gefährliche Versuchung

Liebestoll oder Liebevoll? Wenn Marabus Flirt-Rituale abhalten, Löwen Koalitionen schmieden und Zebras ihren Harem bis aufs Blut verteidigen, dann ist Paarungszeit im Luangwa-Delta in Sambia. Die erste Folge wirft ein neues Licht auf tierische Romantik in Afrika. Egal ob als Paar lebende Vögel, Dauersingles wie Elefanten oder Frauenhelden wie Paviane - alle verfolgen das Ziel, die eigenen Gene in die nächste Generation zu übertragen.

Folge 2: Großer Appetit

Nirgends liegen Leben und Tod so dicht beieinander wie an den letzten Wasserstellen am ausgetrockneten Luangwa-Fluss in der Trockenzeit. Folge Zwei zeigt die ganze Bandbreite grausamer wie faszinierender Szenen zwischen Räubern und Gejagten. Neben den typischen Szenen am Wasserloch, sorgen Innenaufnahmen der Unterwelten von Termitenhügeln und Bilder von Perlhuhn-jagenden Pavianen für zahlreiche Überraschungen.

Folge 3: Beeindruckende Baukunst

Die dritte Folge legt offen, wie elementar die Lebensweisen der größten, aber auch kleinsten Tiere der afrikanischen Savanne sind. Ohne die Superkräfte der Dungkäfer und Termiten würde anstatt Gras, Dung die Savannen füllen. Ohne den Dauereinsatz der Elefanten als Baumfäller würde es keine Savanne geben. Aber auch ohne Jäger würde dieses Ökosystem nicht funktionieren - Löwe, Leopard und Co. sind sogar verantwortlich für die Gesundheit der größten Viehherden der Erde.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television