TV Programm
Trailer
Empfang

Prachtvolle Pflanzenwelt

Prachtvolle Pflanzenwelt
Schwertlilie und Tulpe
09.01.2019 |  Mi. 06:25 Uhr
Start: 06:25 Uhr
Ende: 07:20 Uhr
Länge: 55 Minuten
Inhalt:
Schwertlilie und Tulpe
Die erste Folge entführt die Zuschauer zunächst auf eine Zeitreise 14 Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit, als an der Küste des heutigen Englands tropische Temperaturen herrschten. Im unerbittlichen Prozess der evolutionären Auslese sammelte die Schwertlilie (Iris) gegenüber der floralen Konkurrenz entscheidende Punkte, indem sie durch Ausbildung einer außergewöhnlichen Farbenpracht das Interesse der für ihre Fortpflanzung unabdingbaren Bienen erregte. In unterschiedlichsten Epochen der Menschheitsgeschichte kam dem nach der griechischen Göttin des Regenbogens benannten Gewächs geradezu kultische Bedeutung zu. Im Florenz des 14. Jahrhunderts z. B. avancierte die Iris zu einem omnipräsenten Symbol, das u. a. auf Fahnen, Wappen und Statuen prangte.
Als nicht minder spannend erweist sich die ebenfalls eingehend gewürdigte Entwicklungsgeschichte der Tulpe, deren Ursprünge in den schroffen Berglandschaften Zentralasiens liegen. Unter Sultan Süleyman I., der ihre Zucht massiv förderte, stieg die Tulpe während des 16. Jahrhunderts zur symbolträchtigsten Pflanzengattung des mächtigen Osmanischen Reiches überhaupt auf. Wenig später fand sie ihren Weg in die Niederlande, wo mit dem so genannten Goldenen Zeitalter eine Ära ökonomischer und künstlerischer Blüte angebrochen war. Eine regelrechte Tulpenmanie, die als erste Spekulationsblase der Wirtschaftsgeschichte gilt, griff um sich, auf deren Höhepunkt Tulpenzwiebeln zu wahren Mondpreisen gehandelt wurden. Der unweigerliche Zusammenbruch des entsprechenden Marktes folgte Anfang des Jahres 1637. Längst aber hat in den Niederlanden wieder eine florierende Tulpenindustrie Fuß gefasst, hinter deren Kulissen die Dokumentation intime Einblicke gewährt.