TV Programm
Trailer
Empfang

Die Höhle der vergessenen Träume

Die Höhle der vergessenen Träume
17.04.2019 |  Mi. 00:40 Uhr
Start: 00:40 Uhr
Ende: 02:10 Uhr
Länge: 90 Minuten
Inhalt:
Die frühesten der insgesamt ungefähr 470 gemalten und gravierten, über einen Zeitraum von rund 6.000 Jahren entstandenen Tier- und Symboldarstellungen in der Chauvet-Höhle sind mehr als 30.000 Jahre alt. Die mit Holzkohle und Erdfarben aufgetragenen Zeichnungen bilden die eiszeitliche Fauna in ihrer bemerkenswerten Bandbreite ab. Vertreten sind u. a. geschmeidige Panther, balzende Wollnashörner, fauchende Höhlenlöwen, wiehernde Wildpferde und mächtige Mammuts. Die Kunstfertigkeit der Bilder ist höchst erstaunlich. Zudem waren ihre unbekannten Urheber sehr geschickt darin, durch Ausnutzung der Oberflächenbeschaffenheit und Anwendung perspektivischer Kniffe den Eindruck von Dynamik zu erzeugen. Der Anblick eines achtbeinigen Bisons etwa mag im altsteinzeitlichen Fackelschein als eine Art Urkino gedient haben. Den entsprechenden Effekt veranschaulicht Herzog mittels einer Filmszene, die Stepp-Legende Fred Astaire beim Tanz zeigt. Rätsel geben die zahlreichen farbigen Handnegative auf, die eine an ihrem gekrümmten kleinen Finger identifizierbare männliche Person der Nachwelt hinterließ. Handelt es sich hier etwa um vorgeschichtliches Graffiti?
Trotz erschwerter Bedingungen für die Aufnahmen wirken die Bilder wie Kunstwerke und die Tierskelette und Kristallformationen wirken auf den Zuschauer, als betrachte er sie aus unmittelbarer Nähe.