TV Programm
Trailer
Empfang

Die Sieben Todsünden im Tierreich

Die Sieben Todsünden im Tierreich
Trägheit
21.04.2019 |  So. 17:15 Uhr
Start: 17:15 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Länge: 45 Minuten
Inhalt:
Trägheit
In der dritten Folge geht es um das ständige Vermeiden physischer und mentaler Arbeit, es geht um den Widerwillen, sich aufzuraffen: die Trägheit. Für die Kirche war die Unfähigkeit zu arbeiten oder zu beten eine Todsünde. Es bedeutete, dass die Selbstsucht über die Pflicht gesiegt hatte. Im Mittelalter wurde die Trägheit auch als 'Mittagsdämon' bezeichnet. Im Tierreich ist die Trägheit nicht als Sünde anzusehen, sondern dient vielmehr als Überlebensstrategie. So ist es für das Faultier, das in Sachen Langsamkeit alle anderen Tiere in den Schatten stellt, keine Sünde, den ganzen Tag herumzuhängen, sondern die Evolution hat es für das Tier so vorgesehen. Auch Bären, die den gesamten Winter über schlafen, sind keine Sünder. Sie befolgen - wenn auch auf eine extreme Art - die einfache Regel, sich auszuruhen, wenn man nicht gerade nach Nahrung sucht. Sollten wir Menschen uns von diesen Überlebensstrategien eine Scheibe abschneiden?