TV Programm
Trailer
Empfang

Die Sieben Todsünden im Tierreich

Die Sieben Todsünden im Tierreich
Völlerei
21.04.2019 |  So. 18:00 Uhr
Start: 18:00 Uhr
Ende: 18:45 Uhr
Länge: 45 Minuten
Inhalt:
Völlerei
In der vierten Folge geht es um den unmäßigen und selbstsüchtigen Akt unersättlichen Verzehrs: die Völlerei. In der Natur ist das Verlangen nach Nahrung ein notwendiger Trieb. Doch wann wird das Essen zum exzessiven Fressen? Der Geier beispielsweise frisst das, wovor andere zurückschrecken, wovon andere Tiere sogar krank würden: verwestes Fleisch. Für den Geier besteht bei dieser Nahrung jedoch nur die Gefahr, zu viel davon zu essen. Geier schlingen so maßlos, dass sie bei einer Mahlzeit bis zu 20 Prozent ihres eigenen Körpergewichts zu sich nehmen. Sie sind dann so 'vollgefressen', dass sie nicht mehr flüchten können und selbst zum Opfer werden. Auch der argentinische Breitmaulfrosch frisst sich buchstäblich zu Tode, indem er sich alles ins Maul stopft und hinterher hofft, es auch schlucken zu können. Wenn nicht, erstickt er daran.