TV Programm
Trailer
Empfang
Der Sturz - Mary Decker gegen Zola Budd
Fr.
07.06. · 00:45
  —  Der Sturz - Mary Decker gegen Zola Budd  

Der Sturz - Mary Decker gegen Zola Budd

Mary Decker und Zola Budd gehörten in den 80er Jahren zu den schnellsten Langstreckenläuferinnen der Welt. Bei den Olympischen Spielen 1984 waren sie Rivalinnen, bis ein Zusammenstoß die sportlichen Karrieren der beiden nachhaltig veränderte. Die Dokumentation zeigt das Leben der beiden Ausnahmesportlerinnen und ordnet sie in die damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse ein. Dabei zeigt der Film, dass die beiden Rivalinnen mehr gemeinsam hatten, als sie dachten. 

Die Teilnahme an den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles ist für die US-amerikanische Leichtathletin Mary Decker der Höhepunkt ihrer sportlichen Karriere. Zurückliegende Verletzungen und der US-Boykott der Sommerspiele 1980 in Moskau haben ihr diesen bedeutenden Wettkampf bis dahin verwehrt. Mary Decker ist eine sportliche Ausnahmeerscheinung und der Liebling der US-Medien. Als die Sowjetunion nun ihrerseits die US-Sommerspiele boykottiert, herrscht in den USA bald Einigkeit, dass niemand der beliebten US-Läuferin die lang ersehnte Goldmedaille mehr nehmen kann.

Der Wegfall der starken sowjetischen Konkurrenz spornt die US-Medien aber rasch dazu an, nach einer ebenbürtigen Rivalin für Decker zu suchen. In der gebürtigen Südafrikanerin Zola Budd wird die Presse bald fündig: Die zierliche Leichtathletin, die jeden ihrer Wettkämpfe barfuß bestreitet, gehört damals zu den besten Langstreckenläuferinnen der Welt. Bereits Wochen vor dem olympischen Finale des 3000-Meter-Laufs überhöhen die US-Medien die Rivalität der Sportlerinnen. Der Druck, der auf ihnen lastet, ist enorm. Beide mussten in ihrem Leben und ihrer Karriere bereits Schicksalsschläge erleiden und sind sich in Wahrheit näher als sie glauben. Mary Decker und Zola Budd liefern sich in diesem Finale ein dramatisches Kopf-an-Kopf-Rennen – bis ein Sturz ihr beider Leben für immer verändert.
„Der Sturz – Mary Decker gegen Zola Budd“ porträtiert die Ausnahmeläuferinnen Mary Decker und Zola Budd, deren Wege sich während der Olympischen Spiele 1984 schicksalhaft kreuzten. Der Film erzählt facettenreich und bewegend von sportlichem Ehrgeiz und Wettstreit, persönlichen Niederlagen und später Versöhnung.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television