TV Programm
Trailer
Empfang
1630735
Di.
24.12. · 20:15
  —  Die Höhle der vergessenen Träume  
Mi.
25.12. · 02:30
  —  Die Höhle der vergessenen Träume  
Mi.
25.12. · 08:25
  —  Die Höhle der vergessenen Träume  
Do.
26.12. · 13:55
  —  Die Höhle der vergessenen Träume  

Die Höhle der vergessenen Träume

Die frühesten der über einen Zeitraum von rund 6.000 Jahren entstandenen Tier- und Symboldarstellungen in der Chauvet-Höhle sind mehr als 30.000 Jahre alt. Die Doku zeigt seltene Aufnahmen der beeindruckenden Höhlenmalereien, die die eiszeitliche Fauna in ihrer ganzen Bandbreite abbilden.

Die Höhle der vergessenen Träume

Die Kunstfertigkeit der mit Holzkohle und Erdfarben aufgetragenen Zeichnungen ist erstaunlich. Zu sehen sind unter anderem geschmeidige Panther, balzende Wollnashörner, fauchende Höhlenlöwen, wiehernde Wildpferde und mächtige Mammuts. Ihre unbekannten Urheber waren sehr geschickt darin, durch Ausnutzung der Oberflächenbeschaffenheit und Anwendung perspektivischer Kniffe den Eindruck von Dynamik zu erzeugen. Der Anblick eines achtbeinigen Bisons etwa mag im altsteinzeitlichen Fackelschein als eine Art Urkino gedient haben. Rätsel geben die zahlreichen farbigen Handnegative auf, die eine Person der Nachwelt hinterließ. Handelt es sich hier etwa um vorgeschichtliches Graffiti? Trotz erschwerter Bedingungen für die Aufnahmen schafft Werner Herzog in seiner Dokumentation einen lebensechten Eindruck der Kunstwerke, Tierskelette und Kristallformationen. 

Die Chauvet-Höhle

Die Höhle der vergessenen Träume

Die im Flusstal der Ardèche gelegene Chauvet-Höhle wurde am 18. Dezember 1994 von den Speläologen Jean-Marie Chauvet, Eliette Brunel Deschamps und Christian Hillaire entdeckt. Ihre sich auf vier Säle mit einer Höhe von 12 bis 17 Metern verteilende Gesamtfläche beträgt 8.140 Quadratmeter. Knochenfunde belegen, dass die Chauvet-Höhle im Winter Höhlenbären als Rückzugsort diente. Menschen hingegen hielten sich in ihr wohl nie über einen längeren Zeitraum auf, sondern dürften sie eher im Rahmen kultischer Zeremonien genutzt haben. Bei ihrer Entdeckung galten die Kunstwerke der Chauvet-Höhle als die ältesten bekannten Höhlenmalereien der Welt. Diesen Rang haben ihnen inzwischen jene der spanischen El-Castillo-Höhle abgelaufen. Dafür beherbergt die Chauvet-Höhle die ältesten datierbaren menschlichen Fußspuren, die vor etwa 26.000 Jahren ein knapp achtjähriger Junge im feuchten Lehm hinterließ.

Daten und Fakten

Produktionsland Frankreich
Produktionsjahr 2010
Regie Werner Herzog
Originaltitel Cave of Forgotten Dreams
Laufzeit 90 Minuten

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television