TV Programm
Trailer
Empfang
1624129

Spaß an...Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird unsere Welt grundlegend verändern: Irgendwann in der Zukunft könnten Computer in der Lage sein, Krankheiten zu diagnostizieren. Sie werden vorhersagen können, wie sich Situationen oder Märkte entwickeln. Sie werden sich mit uns unterhalten, so wie Menschen es untereinander tun. Sie werden uns Aufgaben abnehmen. Und sie werden wohl eines Tages intelligenter sein als Menschen. Doch was passiert dann? Der britische Physik Professor Jim Al-Khalili blickt optimistisch auf das, was kommt.

Künstliche Intelligenz

Das menschliche Gehirn ist ein komplexes Organ, eine Schaltzentrale. Zusammen bilden 86 Milliarden Nervenzellen ein neuronales Netz. Sie kommunizieren über elektrische und chemische Signale. Wenn Menschen lernen, verändert sich das neuronale Netz: Es bilden sich neue Verbindungen, das Netz wird dichter und größer – der Mensch schlauer. Über künstliche neuronale Netze versuchen Wissenschaftler seit vielen Jahren, den komplexen menschlichen Geist künstlich nachzubauen. Diese Netze ermöglichen es auch Computern zu lernen. Wie beim Menschen bilden sich dabei neue Verbindungen im Netz. Der Computer lernt anhand von Daten und verschiedener Merkmale, zum Beispiel einen Hund von einer Katze zu unterscheiden.  Der nächste Schritt wäre, dass künstliche neuronale Netze so lernen wie Kinder: Man zeigt ihnen einmal etwas, dann üben sie es alleine.

Daten und Fakten

Produktionsland Großbritannien
Produktionsjahr 2018
Regie Dan Hillmann
Originaltitel The Joy of AI
Laufzeit 58 Minuten

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television