TV Programm
Trailer
Empfang
1610752

Weg vom Fleisch? Alternativen für eine nachhaltige Ernährung

Können wir heute noch mit gutem Gewissen Fleisch konsumieren? Dieser Frage geht der französische Journalist Benoît Bringer nach und findet auf seiner weltweiten Recherche viele nachhaltige Alternativen – für einen gesunden und verantwortungsbewussten Fleischkonsum von morgen.

Wie wollen wir mit Tieren umgehen?

Bringer wurde zum ersten Mal Vater und stellte sich selbst die Frage, in welcher Welt sein Sohn aufwachsen soll. Er kam zu dem Ergebnis, dass es keine Welt sein soll, in der Tiere lediglich als Produkte angesehen und behandelt werden. Damit beginnt die Motivation des Journalisten für seine weltweite Recherche. Seinen ersten Halt macht der Franzose auf einem Feld in Iowa. Dort geht ein amerikanischer Farmer andere Wege der Tierzucht als die leistungs- und profitgetriebene Industrie. Auf seiner Bio-Farm züchtet er jährlich 2.000 Schweine. Seine Philosophie: den Tieren Freiraum für ihre natürlichen Instinkte zu geben, um ihr Wohlergehen und ihre Gesundheit sicherzustellen. Bringer betrachtet in der Dokumentation beide Seiten der Viehzucht und Fleischproduktion und macht anhand der alternativen Landwirtschaftsbetriebe darauf aufmerksam, dass es an der Zeit ist, andere Richtungen einzuschlagen.

Benoît Bringer

Benoît Bringer ist ein investigativer Journalist und Filmemacher aus Frankreich. Er ist Teil des internationalen Journalisten-Teams (ICIJ), das für die Recherche im Zuge der Enthüllungen der „Panama Papers“ 2017 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde. Bringer war auch als Regisseur für die entsprechende Doku „Panama Papers: The hold-up oft the century“ verantwortlich.

Weitere Dokumentationen zu diesem Themengebiet

So empfangen Sie GEO Television